Frischer Fisch!

Nachdem wir von einem Mitmenschen, für den wir kochen durften, den Hinweis bekommen haben, dass Wildlachs auf dem Weg zum Laichen gefangen wird, haben wir uns zusammen gesetzt und beraten: Möchten wir diese Art der Fischerei wirklich unterstützen?

Es fing eine lange Suche nach einem neuen Lieferanten für frischen Fisch an, auf der wir einiges dazu gelernt haben. Wildlachs, der sich zum Laichen aufmacht, setzt für seine Jungen viel Protein frei. Dies macht sich mitunter beim Garen der Fischfilets bemerkbar, da dieses gelöste Protein dann austritt. Es sprachen also nicht nur ethische sondern auch nährwerttechnische Gründe für eine Umstellung.

Per Ende November sind wir deshalb von zertifiziertem MSC Wildlachs auf zertifizierten ASC Zuchtlachs aus Norwegen umgestiegen. Die damit verbundene Preiserhöhung federn wir mit einer minimalen Reduktion der Lachsmenge in den Menüs ab, so sind im mittleren Menü neu nur noch 90g Lachs und nicht mehr 100g wie zuvor.

Ebenfalls sind wir beim Dorsch auf den Kabeljau umgestiegen, welcher bis auf einen feinen Unterschied der selbe Fisch ist: Dorsch ist nicht geschlechtsreif, also ein noch junger Fisch, während der Kabeljau bereits geschlechtsreif ist und demzufolge länger im Meer umherschwimmen durfte. Wir haben zudem sehr genau auf das Fanggebiet geachtet. Der Kabeljau kommt aus dem Nordostatlantik (FAO27), also einem uns nahegelegenen Fanggebiet.

Unser neuer Partner für frischen Fisch ist das traditionsreiche Familienunternehmen Bianchi. Bianchi wurde schon 1881 gegründet und beliefert heute – in 5. Generation geführt – viele Spitzenhotels und -restaurants mit bestem Fisch aus aller Welt.

Wir freuen uns, gemeinsam mit Bianchi für nachhaltige Fischerei einzustehen und verantwortungsvolle Produzenten und Fischer unterstützen zu dürfen!